Die 3 Ebenen und die Meridiane/ Aura

Kinesiologie ist die Lehre der Bewegung. Der Begriff  kommt aus dem griechischen und setzt sich zusammen aus den Wörtern

Kinesis = Bewegung und Logos = Lehre.

Die begleitende Kinesiologie ist eine sanfte, ganzheitliche und effektive Methode, die ~Körper~Geist~Seele~ des Menschen holistisch in Betracht zieht. Diesen 3 Ebenen werden bestimmte Symptome zugeordnet:

  • Körper ~> die physische Ebene (Körper/ Schmerzen und Kraftlosigkeit)
  • Geist ~> die mentale Ebene (Gedanken/ negative Glaubenssätze)
  • Seele ~> die emotionale Ebene (Gefühle/ Ängste und Sorgen)

Auf der körperlichen Ebene befinden sich die

  • Meridiane ~> die Energiebahnen (Energiefluss/ Blockaden)

Sehr interessant, spannend zu lesen und fortführend in diesem Zusammenhang. Oft erkenne ich an der Aura wie es um den Menschen, Tieren und Pflanzen beschaffen ist.

-Anke Schmitz-


Ist der Energiefluss über die Meridiane gestört, kommt es zu einem energetischen Ungleichgewicht ~ zu sogenannten Blockaden. Daraus können Krankheiten, Körpersymptome sowie psychosomatische Beschwerden resultieren.

 

Das Gleiche gilt für die mental, emotionale Ebene des Menschen. Glaubenssätze, Konditionierungen, Traumata sowie Ängste und Phobien können sich sehr behindernd auswirken, ureigene Potentiale zu entfalten, um eine glückliche und entspannte Lebensführung gestalten zu können.

Maßgeblicher Indikator für die Identifizierung bei einer -Kinesiologischen Sitzung- ist der Muskeltest. Dieser Test ist eine subjektive Reflektion durch den Klienten; daher effektiv und zuverlässig hinsichtlich der Stressempfindung sowie der lokalisierung des eigentlichen Problems.