Muskeltest

Der Muskeltest wurde in den 1960ern von dem Chiropraktiker Prof. Dr. George Goodheart entwickelt. Er basiert auf dem Grundgedanken, dass ein Muskel auf Stress (in Form einer Substanz, einer Information, einer Emotion) mit einem kurzen Abschalten, Zittern oder Nachgeben reagiert. Der Klient wird mit einer zu testenden Substanz, Information, Emotion, Methode gekoppelt an eine Fragestellung konfrontiert, woraufhin man unmittelbar den Muskeltest durchführt. Vorzugsweise wird dazu der Arm (Deltamuskel) des Klienten gewählt, den der Klient waagerecht von sich streckt. Der Kinesiologe übt nun einen leichten Druck auf den ausgestreckten Arm aus, während der Klient gebeten wird, dem Druck Stand zu halten. Entweder bleibt der Muskel „stark“ oder er wird für einen Moment weich und nachgiebig. So gibt die jeweilige Muskelreaktion eine Antwort auf die vorher festgelegte Fragestellung.